10 Leitsätze der Reformpädagogik an unserer Schule:

  1. Durch Freiarbeit helfen wir den Kindern, sich selbstständig weiterzuentwickeln und ohne Druck, aber mit hohem Anspruch und Niveau zu lernen.
  2. Unsere Bewertung ohne Noten, mit Worturteil und Portfolio spiegelt eine transparente Darstellung des Leistungsstandes und der individuellen Leistungsentwicklung des einzelnen Kindes wider.
  3. Durch die Arbeit am Wochenplan lernt das Kind selbstständig und selbstverantwortlich in seinem individuellen Lerntempo und erlebt den Lehrer als Lernbegleiter.
  4. Mithilfe von fächerübergreifenden Projekten können die Kinder Zusammenhänge erkennen, verstehen und herstellen.
  5. Durch das Lernen am anderen Ort erfahren die Kinder selbstständig und entdeckend, wie es in Natur und Umwelt, in Betrieben oder an Kulturplätzen vor sich geht.
  6. Das Ausgestalten der Lerngruppenräume bewirkt eine lernmotivierende vorbereitete Umgebung.
  7. Die Lernmotivation der Kinder ist das wichtigste Mittel, um Lernen zu bewirken, was durch Lernbegleitung und ansprechende Arbeitsmaterialien gefördert wird.
  8. Feiern und Rituale dienen der verbesserten Gemeinschaftsbildung.
  9. Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern bewirkt, dass die Schulgemeinschaft als Miteinander von Eltern, Kindern und Pädagogen erfahren wird.
  10. Jahrgangsübergreifender Unterricht lässt dem einzelnen Kind Zeit zum Reifen; sie können voneinander lernen und nehmen aufeinander Rücksicht.